Mit GO.DIGITAL werden Unternehmen in Vorarlberg ab Jänner 2022 mit bis zu € 7.000 Förderung unterstützt. Ziel der Förderung ist es, Vorarlberger KMU bei der Digitalisierung finanziell zu unterstützen. Bei der Beantragung lohnt es sich schnell zu sein, denn die Fördertöpfe für Beratung und Umsetzung sind mit € 300.000 gedeckelt.

Für Ihr Unternehmen steht schobel digital als erfahrener Digitalisierungs-Berater zur Verfügung. Mit der Beratung im Rahmen von GO.DIGITAL werden die Potentiale in Ihrem Unternehmen mit Ihnen gemeinsam ermittelt, Chancen und Risiken abgewogen und konkrete Umsetzungsschritte geplant.

In weiterer Folge stehen wir für die erfolgreiche Umsetzung der chancenreichsten Potentiale zur Verfügung. Dabei profitieren Sie von unserer ganzheitlichen Sicht auf alle Themengebiete der digitalen Transformation.

IHRE VORTEILE

„Mit GO.DIGITAL können Sie in Ihrem Unternehmen jetzt die richtigen Weichen für die weitere Digitalisierung stellen.
Gleichzeitig profitieren Sie von einer attraktiven Förderung.“

Kontakt >
Ricardo Schobel, Berater für die Digitalisierungsförderung KMU.DIGITAL in Vorarlberg
Ricardo Schobel Certified Digital Consultant
Kontakt >

Wer wird gefördert?

Es werden alle Unternehmen gefördert, die Mitglied der Wirtschaftskammer Vorarlberg sind und der Definition eines Klein- und Mittelbetriebs (KMU) entsprechen. Ein KMU hat in der Regel unter 250 Mitarbeiter und einen Umsatz von unter 50 Millionen Euro pro Jahr.

Was wird gefördert?

Generell werden mit GO.DIGITAL fast alle Projekte im Bereich der Digitalisierung gefördert. Dazu gehören z. B. die Umsetzung einer neuen Website, die Entwicklung einer erfolgreichen Online-Marketing-Strategie sowie die Einführung und Optimierung eines Digital Workplace. Zudem können auch Beratungsleistungen gefördert werden.

Die Förderung ist in vier Fokus-Bereiche eingeteilt:

Geschäftsmodelle und Prozesse

Sie wollen die Art und Weise, wie Sie Wertschöpfung im Unternehmen erzielen transformieren und Prozesse im Unternehmen automatisieren.

Dazu gehören folgende Beispiele für Geschäftsmodelle und Prozesse:

  • Entwicklung, Einführung und Verbesserung von Produkten oder Dienstleistungen
  • Optimierung von Prozessen und Geschäftsmodellen
  • Entwicklung von digitalen Anwendungen (Software)
  • Neuanschaffung von Computern und Geräten (Hardware)

E-Commerce und Online-Marketing

Sie wollen über digitale Kanäle neue Kundengruppen erschließen und die Bestellmöglichkeiten für Bestandskunden vereinfachen.

Anders ausgedrückt:

  • Digitale Transformation des Verkaufs- und Vertriebsprozesses
  • Einführung und Weiterentwicklung von digitalen B2B-oder B2C-Anwendungen
  • Umsetzung von innovativen und datenbasierten Online-Strategien (z. B. Webshop, Online-Marketing, etc.)

IT- und Cybersecurity

Verbesserung der IT-Sicherheit, um vor Cyber-Angriffen bestmöglich geschützt zu sein.

Zum Themengebiet IT- und Cybersecurity gehören folgende Beispiele:

  • Einführung oder Verbesserung von IT- und Cybersecurity-Maßnahmen und -Prozessen
  • Aufbau eines Informationssicherheitsmanagements im Unternehmen (z. B. Schulungen im Bereich Cybersecurity, etc.)

Ablauf der Förderung

GO.DIGITAL ist in zwei aufeinander aufbauende Module gegliedert:

  1. Beratungsförderung
    Entwicklung eines Umsetzungsplans für das Digitalisierungsvorhaben.
    Kosten: € 2.000 pro Beratung
    Höhe der Förderung: 50 % der Beratungskosten (max. € 1.000)
  2. Umsetzungsförderung
    Tatsächliche Umsetzung des Projekts.
    Projektvolumen: € 3.000 bis € 30.000
    Höhe der Förderung: 20 % des Projektvolumens (gedeckelt mit max. € 6.000)

Ihr nächster Schritt

Mit über 30 Projekten haben wir eine Vielzahl von Unternehmen bei der digitalen Transformation unterstützt. Gerne führen wir die Beratung und erfolgreiche Projektumsetzung im Rahmen von GO.DIGITAL für Ihr Unternehmen durch.

KONTAKT

In einem Erstgespräch erfahren Sie, wie wir Ihr Unternehmen bei der Digitalisierung unterstützen.